Posts

Nächster Tanz-Stopp: Midlife-Club in der Maschinenhalle im Bürgerbräu und das U&D

Bild
Das ist nicht die Maschinenhalle, sondern der Residenzkeller in Würzburg. Aber so ähnlich ist es heute Abend von der Stimmung her auch in der Maschinenhalle des Bürgerbräu. Denn der Midlife-Club gastiert wieder einmal bei den "Zellerauer Öpfel-Glauern". Ein Heimspiel für mich.



Gleichzeitig findet auch das diesjährige U&D statt: Umsonst und Draußen auf den Mainwiesen. Da erhofft man sich von Donnerstag bis Sonntag bis zu 100.000 Besucher - wenn's Wetter mitspielt. Das U&D ist ein toller Mix aus Information und Musik, lokal-"Meefränggischen" und internationalen Bands und Songwritern. Andreas Kümmert ist mit seiner Bluesrock-Band "The Ron Lemons" ebenso da wie die holländische Rockband "Navarone" oder Ian Fisher, ein amerikanischer Songwriter, der sich in Europa schon lange wohl fühlt. 



"Würzburger Woodstock" - so eine Ankündigung auf der offiziellen Würzburg-Seite auch der Tourist Information: "An vier Tagen präsentiert di…

... im B. Neumanns - Abtanzen im Residenz-Garten

Bild
Am vergangenen Mittwoch  war ich endlich wieder einmal am Tanzen - am Abtanzen. Die DJ's haben ziemlich tanzfreudige, rhythmusbetonte Musik, Mix aus Disco und Techno aufgelegt. Es war nur etwas zu eng auf der Tanzfläche. Ging aber, da ich am Rande in der Nähe des DJ-Pults eine geeignete Ecke gefunden hatte.

Die Gespräche am Stehtisch im Residenzgarten waren unterhaltsam. Clemens meinte ich sollte nicht so mit seiner Tochter flirten. Dabei hatte ich mich ganz normal verhalten. Wollte der mich aufziehen? Vermutlich. Horst von Borst war auch guter Stimmung und mit ihm die Töchter aus Marl oder Hüls, aus Würzburg oder dem Steigerwald. Ich war mit dem Rad da und etwas Gepäck, das ich im B.Neumann-Biergarten abgestellt hatte. Nach 24 war dann das Tor zur Promenade abgeschlossen. Und ich wollte heim Radeln. Dann bin ich kurzerhand am Rande der Tanzfläche entlang zum Ausgang - mit Fahrrad. Mein unverschämtes Lächeln hat geholfen. Erstens fand man das unterhaltsam und zweitens durch ein L…

Musikverbot auf der alten Mainbrücke

Das Musikverbot auf der alten Mainbrücke sollte einmal aus einer abstrakteren Ebene analysiert werden:

Regionale Medien: Radio - TV - Lokalpresse -

Stadtverwaltung - Stadtrat - Referenten


Ordnungsamt

Ordnungskräfte

Musiker

Publikum


Die Steine im Blauen Adler - Getanzt bis zum Umfallen und noch darüber hinaus

Gestern habe ich bis zum Umfallen getanzt und noch länger. Erst die Rückgabe ich an der Unibib im Hubland eines Buches über interkulturelles Management an der Unibib im Hubland, dann noch Plakate, Rechnungen und Flyer für die Giemaul-Post verteilt, Flyer-Poster über das Musikverbot produziert und schließlich noch das Ende der Grünen-Veranstaltung zum Europatag im Felix-Fechenbach-Haus in Grombühl mitbekommen. 

Es musste also sein: Abtanzen im Blauen Adler ab 23 Uhr mit den "Steinen", einer fränggisch-regionalen Coverband der Rolling Stones. Ich musste auf die Tanzfläche. Es war noch etwas Platz rund um ein paar Stühle und IKEA-Tischchen. Ich mach ein paar Verrenkungen, dann minimale Bewegungen und locker grooven im Takt des Schlagzeugers und Bassisten. Und irgendwie passiert es dann. Mich haut's auf dem Gleichgewicht und taumle in die Stühle am Rande der Tanzfläche. Nur nicht auf die Ikea-Tischchen fallen, die mit Bier- und Cola-Gläsern benutzt waren. "Fall daneben, …

Eric Burdon and the Animals

When I was Young

1. The rooms were so much colder then
My father was a soldier then
And times were very hard
When I was young
When I was young

2. Smoked my first cigarette at ten
And for girls, I had a bad aim
Oh, I meant so very much
When I was young

Musiker-Stammtisch im Omnibus und vorher beim JaZZ im Standard

Würzburg, 6. April 2018
Autor: Gerhard Brand

Ich bin wieder mal nicht von meinem Berg die Treppe heruntergekommen. Es war wieder mal später geworden als geplant. Zuerst ins Standard. Die Nachbarschafts-Jazzer waren dort.


Dann noch zum Musiker-Stammtisch bzw. -Treff wie es sich jetzt nennt.

Also "Die Zwä" sinn scho gut. Die Volperts im "Blauen Adler" 01.04.18 - (Oster)Sonntag - Blauer Adler Würzburg

Bild
Ostersonntag, 1. April 2018
Gestern war ich wieder mal im Blauen Adler, wegen "Die Volperts". Am Abend wollte ich mich noch mal etwas entspannen, etwas Musik hören und auch kurz mal reinschnuppern. Reservieren für 11. April - denn dann ist wieder Stammtisch im ETSV-Vereinsheim.
Also "Die Zwä" sinn scho gut.  



Hier wieder mal ein Auszug aus Volperts Facebook-Seite vom 5./6. April 2018



Hach - mir ist wieder mal nach einer nostalgischen Muggergeschichte. In der Tanzkapelle meines Vaters Rudi (genannt das Großmodul) spielten wir Ende der 80iger, Anfang der 90iger noch in der Blütezeit des fränkischen Faschings. Jedes Wochenende hatten wir auf irgendeinem Ball oder einer Sitzung im unterfränkischen Raum einen Auftritt. Daher rührt wahrscheinlich meine jetzige, tiefsitzende Abneigung gegen den Fasching. Gegen 23 Uhr fast nur noch kotzende, volltrunkene Menschen. Am schlimmsten waren die angeschickerten Weiber, die einen immer doof anmachten. Boooah - hat mich das angewi…